Die Urzelle von Altenhagen

ehem. Gut Nacke in Altenhagen
ehem. Gut Nacke in Altenhagen

JUBILÄUM am 1. September 2018

 

Heimat ist kein Ort,

Heimat ist ein Gefühl !

(Herbert Grönemeyer)

Wir sind Mitglied im

Wir trauern um ein Altenhagener ORIGINAL.

Werner Maluk, Ehren-Vorsitzender,  ✝ 16.12.2018

Der Heimat- und Geschichtsverein Altenhagen trauert um seinen Gründer und Ehrenvorsitzenden Werner Maluk. Am Sonntag, den 16. Dezember 2018 ist er im Alter von 91 Jahren plötzlich und unerwartet für uns alle verstorben. Er wurde 1927 in Altenhagen geboren und ist hier aufgewachsen. Nach Beendigung der Schulzeit erlernte er den Beruf des Rahmenbauers. Nach dem Krieg wurde er Gemeindearbeiter in Altenhagen. In den Jahren 1971 - 1987 war er Wehrführer der Freiw. Feuerwehr Altenhagen.

1998 gründete er mit Egon Bökhaus und den Familien Maluk und Mohme den Heimatverein. Durch sein hohes persönliches Engagement hat er vieles aus der Historie des Dorfes zusammengetragen und den Altenhagener Bürgern auch wieder vermittelt. Unvergessen das jährliche Pickertessen bei den Maluks und seine gesetzten ,Eckpunkte' in unserer Gemeinde:
Gedenkstein am Friedhof und der Stein am Mittelpunkt von Altenhagen.

Wir vermissen einen engagierten, hilfsbereiten Menschen, jedoch wird er in den Herzen der Mitglieder unseres Vereines weiter leben. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.


Der Vorstand

 

Mahnveranstaltung am Volkstrauertag 2018

Mahnveranstaltung am Volkstrauertag 2018

Sonntag, den 18. November 2018,
um 11:30 Uhr in der Friedhofskapelle Altenhagen

 

Der Heimatverein Altenhagen hielt mit der Unterstützung des CvJM Posaunenchores Altenhagen und der Flüchtlingsinitiative Altenhangen weltoffen und hilfsbereit diese Feierstunde ab. Die Festrede wurde von Pastor Udo Schneider, ev. Kirche Altenhagen gehalten. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal.

 

19. Plattdeutscher Abend in Altenhagen

 

am Freitag, den 26. Oktober 2018

um 19 Uhr feierten wir wieder unseren

Plattdeutschen Abend

 

im Gemeindehaus

der ev. Johanneskirche Altenhagen.

 

Es wurde wieder ein buntes Programm von Vereinsmitgliedern vorgetragen.

 

Wir freuten uns auch sehr über unsere Gäste Herrn Köppe vom Verein für Dorfgeschichte Ubbedissen-Lämershagen
und Herrn Wöstehof vom Lipp. Heimatbund, Ortsgruppe Oerlinghausen.

 

Mit einer Teilnahme von ca. 65 Gästen war es wieder eine gelungene Veranstaltung des Heimatvereins.

 

20 jähriges Jubiläum des Heimatvereins

Der HEIMAT- UND GESCHICHTSVEREIN ALTENHAGEN feierte am Samstag,
den 1. September 2018


sein 20jähriges Jubiläum

auf der Deele vom Hof Wellmann, Altenhagener Straße 229.

Ca. 70 geladene Gäste aus Mitgliedern, Freunden und Vereinsvertretern Alten-hagens sowie der Bezirksbürgermeister Holm Sternbacher waren der Einladung
zur Jubliäumsfeier auf der geschmückten Deele gefolgt.

Bei Kaffee und Kuchen gab es die offizielle Ansprache des 1. Vorsitzenden Wilfried Kammeier, welcher zunächst die beiden Gründer, den Ehrenvorsitzenden Werner Maluk und das Ehrenmitglied Egon Bökhaus begrüsste.

Es folgte ein Abriss der Geschehnisse um das ,,Dorf Altenhagen'', der Entstehung und der Aktivitäten aus 20 Jahren Heimat- und Geschichtsverein Altenhagen.

Anschließend bildete der Gospelchor Altenhagen und der CVJM Posaunenchor Altenhagen mit Ihren Vorträgen das Rahmenprogramm. Auch der Besuch von ''Minna zu Salzenberg'' war eine gelungene Überraschung für alle Besucher.

Bei Würstchen, und auf Grund der hervorragenden Wetterlage, entsprechenden Kaltgetränken, klang der Nachmittag dann gemütlich aus.

 

Zum BILD oben - Sitzend Vorne:
Ehrenmitglied Egon Bökhaus, 1. Vorsitz. Wilfried Kammeier, Ehrenvorsitzender Werner Maluk,
Hinten stehend:
2. Vorsitz. Wilfried Ehlentrup, Regina Maluk, vorn Barbara Mohme, dahinter Traude Schnadhorst,
Finanzwartin Monika Nolte, Schriftführerin und Hausherrin des Festes Heidrun Schebaum.