Die Urzelle von Altenhagen

ehem. Gut Nacke in Altenhagen
ehem. Gut Nacke in Altenhagen

Plattdeutsch in Altenhagen

Unsere 3 Damen der plattdeutschen Sprache Else Stania, Helene Pankoke, Wilma Siemon († 10. Mai 2011)
Unsere 3 Damen der plattdeutschen Sprache Else Stania, Helene Pankoke, Wilma Siemon († 10. Mai 2011)

Der Verein hat sich zur Aufgabe gestellt, die plattdeutsche Sprache zu pflegen.

 

Hierzu werden Heimatabende genutzt,

eine offene Veranstaltung ,,Plattdeutscher Abend''

sowie ein ,,Plattdeutscher Gottesdienst'' abgehalten.

 

Zu diesen Veranstaltungen sind Gäste immer herzlich willkommen.

 

Auch am 29. Oktober 2010 gab es wieder einen

Plattdeutschen Abend im Gemeindehaus.

Die Hauptakteure des Abends waren wie gewohnt

unsere DREI DAMEN der plattdeutschen Sprache.

Höhepunkt des Abends jedoch war der Duo-Auftritt von Karin Bohnenkamp und Renate Ziegler - mit ihrem Sketch ,,... im Theater'' ! Auch der Auftritt von Gerhard Starr mit seinem Beitrag ,,Hopa muat koaken'' verlangt eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

 

TRADITION wurde auch 2011 fortgesetzt:

 

Am Freitag, den 28. Oktober 2011 gab es wieder unseren

Plattdeutschen Abend im Gemeindehaus.

 

Die Hauptakteure des Abends waren wie gewohnt

unsere eigenen Mitglieder und Könner der plattdeutschen Sprache.

Unsere bewährten Akteure waren Helene Pankoke und Else Stania.

 

Höhepunkt des Abends war auch dieses Jahr wieder der Duo-Auftritt von Karin Bohnenkamp und Renate Ziegler mit ihrem gespielten Sketch! Auch der Auftritt von Gerhard Starr mit seinen Beiträgen wurde wieder mit viel Beifall belohnt.

 

 

Auch unsere Veranstaltung 2012 war wieder ein voller Erfolg:


Der 13. Plattdeutsche Abend fand am Freitag, den 26. Oktober 2012, um 19 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Kirche statt. Über 80 Besucher und Gäste waren wieder von den Beiträgen begeistert.

Es trugen wieder unsere bekannten Akteure Geschichten und Sketche in plattdt. Sprache vor - LIVE !  In der Pause gab es einen kleinen Imbiss - Würstchen mit Brot.

 

Der Vorstand freut sich über die gute Resonanz der Veranstaltung und bedankt sich besonders bei den Vortragenden.